Begleitforschung und Evaluation

Computerarbeit

Das Forschungsteam der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) um Prof. Norbert Frieters-Reermann begleitet das Projekt „Machs möglich“ wissenschaftlich. Dabei stehen die Auswirkungen der Weiterbildungsmaßnahme im Hinblick auf biodiversitäts- und umweltbezogene Bildungsprozesse im Fokus. Untersucht werden vor allem zwei Ebenen.

1. Qualifizierung/Weiterbildung der pädagogischen Fachkräfte

Zum einen geht es darum zu untersuchen, wie sich die intensive Weiterbildung auf die Kompetenzen und die handlungsleitenden Orientierungen der teilnehmenden pädagogischen Fachkräfte auswirkt. Hier steht die professionelle Ebene der pädagogischen Fachkräfte im Mittelpunkt mit der Leitfrage: 

Welche Veränderungen in Bezug auf umweltpädagogische Orientierungen und Kompetenzentwicklungen lassen sich bei den teilnehmenden Fachkräften aus Sozialer Arbeit und Bildungsarbeit im Laufe der Weiterbildung nachzeichnen?

2. Modellprojekte an den beteiligten Praxisstandorten

Zum anderen geht es um die Analyse der Wirkungen der durchgeführten Praxisprojekte in den teilnehmenden Projektstandorten. Hierbei richtet sich der Fokus auf die individuelle Ebene der teilnehmenden oder beteiligten Zielgruppen, auf die institutionelle Ebene der jeweiligen Projektstandorte und auf die sozialräumliche Ebene im Umfeld der Standorte mit der Leitfrage:

Welche Auswirkungen lassen sich nach Durchführung der umweltpädagogischen Modellprojekte an den Projektstandorten auf den verschiedenen Ebenen (individuell, institutionell, sozialraumbezogen) nachzeichnen?

katho Logo

Kontakt

Katholische Hochschule
Robert-Schuman-Str. 25
52066 Aachen
www.katho-nrw.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterin:
Laura Maren Michel 
L.michel@katho-nrw.de 

Wissenschaftliche Hilfskraft:
Simone Hieronymus
S.hieronymus@katho-nrw.de