Wir sind gestartet!

Naturerleben
Datum:
18. Nov. 2021
Von:
Annika Janssen

Vierzehn Teilnehmende aus unterschiedlichen Einrichtungen der Sozialen Arbeit und der außerschulischen Bildung sind am 15.11. gemeinsam ins erste Modul der Fortbildungsreihe "Machs möglich" gestartet.

Was bedeutet eigentlich "Biodiversität"? Und wie kann ich Projekte durchführen, um die Biodiversität zu erhalten? Diese Fragen stellten sich vom 15.-17.11.21 14 Teilnehmende beim ersten Modul der Fortbildungsreihe "Machs möglich" im Nell-Breuning-Haus Herzogenrath.

Die Zielgruppen der Teilnehmenden sind dabei ganz unterschiedlich. Einige arbeiten mit Kindern im Kindergartenalter, andere mit Jugendlichen aus dem sogenannten "Brennpunkt" und einige mit Menschen mit psychischen Erkrankungen. Aber alle haben eines gemeinsam: Den Wunsch ein Projekt zum Thema Umwelt, Nachhaltigkeit und/oder Biodiversität gemeinsam mit ihren Teilnehmenden durchzuführen.

Als Highlight des ersten Besuchs führte uns Petra Müller vom NABU ins Wurmtal zum Thema "Naturerleben". Hier konnten die Teilnehmenden zunächst ein Waldsofa bauen und im Anschluss Spiele und Methoden in der Natur ausprobieren. Anschließend stellte Anika Au das Projekt FLIP als Best Practice und mögliche Projektidee vor. Mitgebracht hatte sie dazu den Wiesenrucksack mit Materialien zum Erforschen von Insekten und Pflanzen.

Wir sind gespannt und freuen uns auf Modul 2 vom 17.-19.01.2022!